Jugendsozialarbeit

 

                     

 

Stefanie Pirs, Sozialpädagogin (Bachelor of Arts), verheiratet und Mutter einer 1-Jährigen Tochter. Frühere Tätigkeiten:

Wohnungslosenhilfe, Wohngruppen für Jugendliche, Leitung eines Kinderhortes

 

Termine Vormittags, sowie nach Vereinbarung:

Montag - Donnerstag: 9.00 - 12.30 Uhr

Freitags nach Vereinbarung

Stefanie Pirs
Sozialpädagogin (Bachelor of Arts)
Jugendsozialarbeiterin
 

Telefonnummer: 08134-555480

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sabine Brenninger, Dipl.Sozialpädagogin(FH), Mediatorin. Mutter eines 5-jährigen Sohnes. Davor tätig im Jugendnotdienst Berlin. 

 

Termine: vormittags und nach Vereinbarung

08134-555480

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Jugendsozialarbeit

Jugendsozialarbeit an Schulen (kurz JaS genannt) versteht sich als Kooperation zwischen Jugendhilfe und Schule mit dem Ziel, im Rahmen der jeweiligen Zuständigkeit nach dem Kinder- und Jugendhilfegesetz (SGB VIII) und dem Bayerischen Erziehungs- und Unterrichtsgesetz (BayEUG), für Kinder und Jugendliche die frühzeitige und bestmögliche Förderung innerhalb und außerhalb der Schule zu verwirklichen und somit insbesondere auch zur Chancengleichheit von sozial benachteiligten jungen Menschen beizutragen.

 

Angebote der Jugendsozialarbeit für die Mittelschule sind:

Angebote für die Schüler
Unterstützung und Beratung bei schulischen, familiären und sonstigen Problemen.

Angebote für die Eltern
Hilfen und Beratung etwa bei Schulschwierigkeiten, Erziehungsfragen oder problematischem Verhalten ihrer Kinder

Beratung und Unterstützung für das Kollegium
u.a. Krisenintervention, Konfliktklärung, soziales Kompetenztraining in der Klasse, kollegiale Beratung

Enge Zusammenarbeit mit anderen Institutionen der Jugendarbeit
u.a. bei Bedarf Vermittlung an weiterführende, spezifische Hilfsangebote